Apotheker

Historische Berufe

Apotheke
Auch Statzauner.

Im Altertum war das Sammeln von Heilkräutern und die Zubereitung von Arzneien den Priestern vorbehalten, Mönchsärzte übernahmen dies im frühen Mittelalter. Anfang des 14. Jahrhunderts erfolgte die Trennung von Pharmacie und Medicin.

Die Apotheke (griechisch = Niederlage oder Lager) bestand aus einem Vorrat von Drogen, pflanzlichen, tierischen und mineralischen Substanzen. Nach Anweisung (Recept) eines Arztes erfolgte durch den Apotheker die Zubereitung der Pillen und Mixturen. Anfangs wurden alle Erzeugnisse nur dem Arzt persönlich, später auch dem Patienten ausgehändigt.

Der Apotheker wurde bis zum 17. Jahrhundert als Handwerker den Krämern zugeordnet.
© Familienforschung Oskar, Rolf & Olaf Steuer