Dachdecker

Historische Berufe

Metalldach (Kütertor Stralsund)
Schieferdach (Landwirtschaftliche Lehranstalt zu Greifswald)
Auch Layendecker Leyendecker Schindler.

Die mittelalterlichen Bauhütten trennten sich seit dem 14. Jahrhundert in die einzelnen Handwerke. Mit 2 bis 3 Jahren war die Lehrzeit im Baugewerbe recht kurz. Ortsansässige Gesellen mußten nicht auf Wanderschaft gehen. Dackdecker (Meister, Lehrlinge und Gesellen) wurden direkt vom Bauherren entlohnt.

Wegen der Brandgefahr wurde in den Städten das Decken mit Stroh oder Holzschindeln verboten. Es kamen Stein, Schiefer (Layen) und Hohlziegel in Gebrauch.
Reetdach mit Rundgaube
Ziegeldach (Kütertor Stralsund)
© Familienforschung Oskar, Rolf & Olaf Steuer