Quacksalber

Historische Berufe

Der Quacksalber (Adrian van Ostade, 1648)
Auch als Kurpfuscher oder Kwakzalver bezeichnet.

Der Begriff ist wohl im 16. Jahrhundert entstanden. Er beschreibt abwertend eine Person, die von einem Heilberuf nichts oder zu wenig versteht.

Der Quacksalber zieht durch die Lande, und ist bestrebt, seine Heilung versprechende Wundermixtur an den Mann beziehungsweise die Frau zu bringen.
© Familienforschung Oskar, Rolf & Olaf Steuer