Schiffer

Historische Berufe

Landungsplatz (Schön Priesen, 1900)
Schiffe verkehrten auf Seen und Flüssen (Binnenschiffahrt), entlang der Meeresküsten (Küstenschiffahrt) und auf hoher See (Meeresschiffahrt).

Der älteste bekannte Zunftbrief wurde 1106 in Worms ausgestellt.

Eigner der Schiffe waren Kaufleute, in deren Auftrag der Schiffer (Kapitän) mit seinen Gehilfen (Schiffsjungen und Matrosen) den Transport von Waren aller Art realisierte.

Die Beförderung von Reisenden erfolgte gegen ein entsprechendes Entgelt.

Im 14. Jahrhundert begann die Nutzung von Kompaß und Seekarten. Durch die Einführung dieser Neuerung wurde die Entwicklung der Schiffahrt auf See erheblich gefördert, was wesentlich zum Erfolg der Hanse beigetragen hat.
© Familienforschung Oskar, Rolf & Olaf Steuer