Kurzfilm

Flußbadeanstalt Schön-Priesen

Dem Zeitgeist entsprechend wurden um das Jahr 1820 nicht nur in Böhmen die ersten Badeanstalten an großen Seen, Flußläufen und Meeresküsten eingerichtet. Das Kur- und Badewesen erfreute sich zunehmender Beliebtheit.

Körperliche Betätigung und der Gebrauch von Wasser waren schon bald weit mehr als eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Beides wurde als die Gesundheit fördernd betrachtet.

Unser Kurzfilm ist wohl 1910 in Schön-Priesen an der Elbe entstanden. Heute gehört dieser Ort zu Usti nad labem (Aussig). Leider führte die zunehmende Industrialisierung zu einer rücksichtslosen Nutzung vorhandener Ressourcen. Die sich verstärkende Belastung der Umwelt sowie der Gewässer hat den Niedergang dieser Form des Badebetriebes um das Jahr 1925 bewirkt.
© Familienforschung Oskar, Rolf & Olaf Steuer